Strahlend leuchtende Faltsterne – DIY

Hallo ihr Lieben, ich habe kürzlich bei decofine eine kinderleichte Anleitung für wunderschöne Faltsterne entdeckt. Eigentlich hatte ich nicht geplant, noch mehr Weihnachtsdeko zu basteln. Aber als einige Mitglieder aus der Facebook Gruppe Kreative Nähblogger ihre gefalteten Sterne präsentierten, war ich so begeistert, dass ich Lust auf einen eigenen Stern bekam.

Bereits vor ein paar Wochen habe ich mir ein Set mit Faltblätter für einen Bascetta Stern gekauft. Aber da ich bei der Bascetta Anleitung völlig überfordert war und nicht verstanden habe, wie die einzelnen Ecken sinnvoll zu einem Stern zusammengesteckt werden, habe ich das Papierset nun für meinen kinderleichten Faltstern verwendet.

Weihnachtsstern_modage.de11

Mein Ergebnis nach der Faltanleitung von decofine, hat mich ermutig etwas Neues auszuprobieren. Ich wollte einen doppelt zu beleuchtenden Faltstern basteln, also habe ich begonnen einen meine Arbeitsschritte zu dokumentieren ohne zu wissen, ob es am Ende auch zu einem schönen Ergebnis führt. Aber wie ihr sicherlich erahnen könnt, hat es funktioniert und ich möchte mein spontanes Projekt gern mit euch teilen.

Leuchtender Faltstern

Material

festes quadratisches Papierset
Toilettenpapierrolle
Schere, Kleber
10er Lichterkette
Briefklammer, Ahle
Knopf

Schritt 1: Zunächst faltet du zwei Sterne nach der Faltanleitung von decofine. Schneide dir zwei Kreise aus Pappe aus und die Toilettenpapierrolle schneidest du von beiden Seiten mehrmals ca. 1,5 cm ein.

Weihnachtsstern_modage.de2

Schritt 2: Die Einschnitte faltest du anschließend nach Aussen. Nimm dir den ersten Pappkreis und klebe deinen gefalteten Sternspitzen nacheinander und bündig fest.

Weihnachtsstern_modage.de3

Schritt 3: Deine Sterne kannst du nach Belieben mit Glitzer, Knopf etc. verzieren Ich habe meine Sterne sehr schlicht mit einem karierten Knopf verschönert.

Weihnachtsstern_modage.de4

Deine Faltsterne sollten nun identisch groß sein.

Weihnachtsstern_modage.de5

Schritt 4: Die Toilettenpapierrolle umwickelst du nun mit der Lichterkette. Mit einer Ahle stichst du links und rechts vom Kabel nach dem letzten Lämpchen jeweils ein Loch in die Rolle. Mit einer Briefklammer fixierst du das Kabel. Anschließend verteilst du Kleber auf die Einschnitte.

Tipp: Ein Band zur Aufhängung solltest du vor dem Umwickeln der Lichterkette an die Rolle anbringen. Ich habe es zum Schluss erst befestigt, aber es hat sich nur noch sehr kompliziert festbinden lassen. 😉

Weihnachtsstern_modage.de6

Schritt 5: Die Lichterkettenrolle drückst du mittig auf den ersten Stern. Den Kleber gut austrocknen lassen. Zum Schluss den zweiten Stern festkleben. Achte darauf, dass die Sternspitzen versetzt aufliegen.

Weihnachtsstern_modage.de7

Fertig ist dein strahlend leuchtender Faltstern!

Weihnachtsstern_modage.de1

Ich wünsche euch ganz viel Freude beim Basteln, ob groß ob klein, strahlend schön werden eure Sterne sein. Mein kleines DIY präsentiere ich jetzt noch gern im Ideenaltelier, denn auch am heutigen Tag heißt es wieder Sewing SaSu. Auch bei Frau H’s Nähwelt gibt es ein paar bezaubernde Weihnachtsdeko Ideen. Viel Spaß euch und ich erfreue mich jetzt noch ein am Anblick meines funkelnden Faltsternes.

Eure Katrin

Info


Wenn du nach meinen DIY’s nähst/bastelst und deine Werke veröffentlichst, freue ich mich natürlich immer sehr wenn du darauf verweist, dass du nach dem DIY von – modage – kreativ warst.
2016-11-17T00:24:33+00:00 Samstag, 14. Dezember 2013|3 Comments

3 Comments

  1. Andrea 14. Dezember 2013 um 18:38 Uhr - Antworten

    Die Idee ist ja genial.
    Mal sehen ob ich noch irgendwo im Haus eine kleine Licherkette habe 😉
    Den Stern bekomme ich ja hin, hat ja schon 1x geklappt 🙂
    Liebe Grüße, Andrea

  2. decofine 15. Dezember 2013 um 13:05 Uhr - Antworten

    Oh wie schön…..das mach ich glaube ich auch noch (was ich noch so alles machen will….) ich hatte irgendwo noch so rotes Papier….aber wo???

    Man kann überigens 2Stück direkt übereinander versetzt kleben, dass sieht auch wunderschön aus.

    LG
    decofine

  3. mandy 21. Dezember 2013 um 12:34 Uhr - Antworten

    da steckt ja arbeit drin, aber hat sich auf jeden fall gelohnt, sieht wunderschön aus und in rot sowieso. lg mandy

Hinterlassen Sie einen Kommentar