Nähfuß-Kunde: Knopflochschiene & Knopfannähfuß

Nachdem ich euch meine Nähmaschine W6 N3300 exklusive vorgestellt habe und euch in meinem ersten Teil meiner kleinen Nähfußkunde die fünf Nähfüße wie den Standard-Zickzackfuß, Applikationsfuß, Reißverschlussfuß, Abkettel- und Overlockfuß und Blindstichfuß im Detail gezeigt habe, geht es heute in die zweite Runde meiner kleinen Nähfuss-Reihe.

Nähfuß-Kunde

Meine Nähmaschine: W6 N 3300 exklusive
Teil I: Von Applikationsfuß bis Zickzackfuß
Teil II: Knopflochschiene & Knopfannähfuß
Teil III: Obertransportfuß, Rollenfuß & Antihaftfuß

 

Ich möchte euch heute zeigen, wie schön einfach und schnell ihr Knopflöcher mit der automatischen Knopflochschiene nähen könnt. Auch die manchmal doch recht nervige Aufgabe einen Knopf anzunähen, kann euch eure Nähmaschine abnehmen. Habt ihr schon einmal einen Knopf mit der Nähmaschine angenäht? Wie ihr einen Knopf annähen könnt, zeige ich euch mit einem Knopfannähfuß.

Zusätzlich zeige ich euch eine Alternative zum Knopfannähfuss. Denn auch mit einem einfachen Standard-Zickzackfuß oder Applikationsfuß könnt ihr Knöpfe mit der Nähmaschine annähen, ganz ohne automatischen Knopfannähstich oder speziellen Nähfuß.

Nähfuß - kunde Automatische Knopflochschiene Knopfannähfuß Knopflochfuß W6 Naehmaschine 1

Automatische Knopflochschiene

Mit der automatischen Knopflochschiene kannst du Knopflöcher an Kleidung, Taschen etc. anbringen. Die automatische Knopflochschiene ist so aufgebaut, das hinter dem eigentlichen Fuß eine Schiene integriert ist. Innerhalb der Schiene bewegt sich der Nähfuß beim Nähen vor und zurück. In dem hinteren Knopflochhalter wird der Knopf eingespannt und somit die Größe des Knopfloches bestimmt.

Nähfuß - kunde Automatische Knopflochschiene Knopfannähfuß Knopflochfuß W6 Naehmaschine 2

So funktioniert’s…

Du spannst zunächst deinen Wunschknopf in den hinteren Knopfhalter fest ein. Den Oberfaden ziehst du durch  die Öffnung der Knopflochschiene und den Knopflochhebel ziehst du herunter.

Nähfuß - kunde Automatische Knopflochschiene Knopfannähfuß Knopflochfuß W6 Naehmaschine 3

Bei meiner Nähmschine W6 N3300 exklusive sind insgesamt 4 Knopflochprogramme integriert. Stelle dir zunächst dein Wunschprogramm (z.B. C0, C1, C2, C3) ein. Markiere dir zuvor den Startpunkt deines Knopfloches. Lege deinen Wunschstoff unter die Knopflochschiene. Lege den Oberfaden nach links und halte diesen beim Nähen fest.

Nachdem deine Maschine das Knopfloch genäht hat, wird das Knopfloch mit einem Nahttrenner eingeschnitten.

Nähfuß - kunde Automatische Knopflochschiene Knopfannähfuß Knopflochfuß W6 Naehmaschine 4

Fertig ist dein Knopfloch und es ist direkt auf deinen Wunschknopf angepasst.

Nähfuß - kunde Automatische Knopflochschiene Knopfannähfuß Knopflochfuß W6 Naehmaschine 5

Knopfannähfuß

Mit dem Knopfannähfuß kannst schnell und einfach Knöpfe mit deiner Nähmaschine annähen. Den Knopfannähfuß habe ich zu meiner Nähmaschiene separat gekauft, da dieser nicht im Lieferumfang enthalten war. Der gummierte Vorderbereich des Knopfannähfußes bietet den Vorteil, dass der Knopf nicht verrutschen kann.

Nähfuß - kunde Automatische Knopflochschiene Knopfannähfuß Knopflochfuß W6 Naehmaschine 6

So funktioniert’s…

Miss dir zunächst den Abstand der Knopflöcher aus. Positioniere den Knopf auf deinem Stoff und schiebe den Knopf unter den Knopfannähfuß. Richte die Knopflöcher mittig des Nähfußes aus.

Nähfuß - kunde Automatische Knopflochschiene Knopfannähfuß Knopflochfuß W6 Naehmaschine 7

Bei der Nähmaschine W6 N3300 exklusive ist ein Knopfannähstich integriert (C7), nachdem das Programm eingestellt ist, stellst du die Stichbreite auf den vorab abgemessenen Abstand der Knopflöcher ein. In meinem Fall benötige ich eine Stichbreite von 4,5.

Bevor du mit dem Nähen beginnst, solltest du die Nähmaschinennadel mit dem Handrad senken und überprüfen, ob die Nähmaschinennadel auch wirklich das Knopfloch trifft, andernfalls kannst du den Knopf nochmals neu justieren.

Nähfuß - kunde Automatische Knopflochschiene Knopfannähfuß Knopflochfuß W6 Naehmaschine 8

Abschließend verknotest du die Enden auf der Rückseite. Wie du siehst passt alles zusammen. 🙂

Nähfuß - kunde Automatische Knopflochschiene Knopfannähfuß Knopflochfuß W6 Naehmaschine 9

Knopf annähen mit einem Applikationsfuß oder Standard-Zickzackfuß

Alternativ zum Knopfannähfuß kannst du auch Knöpfe manuell mit einem Applikationsfuß oder Standard-Zickzackfuß annähen.

Nähfuß - kunde Knopf annaehen mit der Naehmaschine Knopflochschiene Knopfannähfuß Applikationsfuß 12

So funktioniert’s…

Zunächst musst du den Transporteur versenken, das ist ganz wichtig, da sonst dein Stoff transportiert wird. Anschließend stellst du bei deiner Nähmaschiene den Zickzackstich ein.

Nähfuß - kunde Knopf annaehen mit der Naehmaschine Knopflochschiene Knopfannähfuß Knopflochfuß W6 Naehmaschine 10

Miss dir zunächst den Knopflochabstand ab. Positioniere dann den Knopf unter den Applikationsfuß oder Zickzackfuß. Die Knopflöcher sollten genau unter der Nähfußöffnung liegen. Stelle die entsprechende Stichbreite ein.

Auch hier gilt: bevor du mit dem Nähen beginnst, solltest du die Nähmaschinennadel mit dem Handrad senken und überprüfen, ob die Nähmaschinennadel auch wirklich das Knopfloch trifft, andernfalls kannst du den Knopf nochmals neu justieren.

Nähe nun langsam mehrere Stiche. Verknote die überstehenden Enden und schneide die Fäden ab. Fertig!

Nähfuß - kunde Knopf annaehen mit der Naehmaschine Knopflochschiene Knopfannähfuß Applikationsfuß 11

Und was meint ihr, gar nicht so schwer, oder? Ich hoffe, ich konnte euch mit meiner kleinen Anleitung zum Thema Knopflöcher und Knöpfe mit der Nähmaschiene eine Freude bereiten. Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Ausprobieren. In der dritten Runde meiner Nähfußkunde werde ich euch die Vorteile und Handhabung des Antihaftfußes, des Obertransportfußes und des Rollenfußes vorstellen.

Eure Katrin

2017-02-20T22:42:32+00:00 Sonntag, 22. Februar 2015|10 Comments

10 Comments

  1. JANuAry 23. Februar 2015 um 8:42 Uhr - Antworten

    Liebe Katrin,
    wie schon auf FB erwähnt, habe ich mich bislang nicht getraut, Knöpfe mit der Nähmaschine anzunähen. Die Knopflochschiene ist wirklich eine tolle Sache und macht sogar Spaß.
    Vielen Dank fürs Zeigen! Das werde ich jetzt doch endlich einmal ausprobieren, denn gerade bei den süßen Kleidern aus Webware finde ich echte Knöpfe doch viel schöner als die KamSnaps.
    Liebe Grüße
    Jana

  2. Tina 23. Februar 2015 um 9:29 Uhr - Antworten

    Hallo Katrin,

    ein super Bericht.
    Das werde ich heute gleich mal ausprobieren.
    Eines meiner Kissen benötigt noch zwei Knöpfe.

    Vielen Dank.
    Tina

  3. Gabi 26. Februar 2015 um 6:10 Uhr - Antworten

    Hallo Katrin,
    Kleiner Tipp zum Aufschneiden des Knopflochs mit dem Nahttrenner: Vor allem wenn man mit viel Kraft das Knopfloch in einem dicken Stoff aufschneidet kann es relativ leicht passieren, dass man die obere Quernaht – oder zumindest ein paar Fäden davon – durchtrennt. Ärgerlich. Deshalb habe ich von meiner Mutter gelernt, eine Stecknadel quer durch die oberen Fäden zu stecken. Die dient dann sozusagen als „Bremse“ für den Nahttrenner.
    Liebe Grüße,
    Gabi

  4. Susanne 27. Februar 2015 um 14:33 Uhr - Antworten

    Hallo Katrin,
    ich finde die Vorstellung deiner Nähmaschine und die Nähfußkunde ganz toll und habe mit Begeisterung den aktuellen Post gelesen. Ich nähe auch mit der W6 3300 exkl. und bin genau wie du absolut begeistert von der Maschine. Dank deinem Post weiß ich nun auch noch was übers Knopfloch nähen und Knopf annähen – klasse!!
    Ich habe mir inzwischen auch noch den Schrägbandeinfasser-Fuß gekauft. Hast du hierzu vielleicht auch Erfahrungen und Tipps, die du mit uns teilen kannst? Ich freu mich auf weitere Infos von dir 🙂

    Liebe Grüße und ein sonniges Wochenende,
    Susanne

    • modage 27. Februar 2015 um 18:24 Uhr - Antworten

      Liebe Susanne,

      lieben Dank.:-) Ich werde in den kommenden Wochen weitere Nähfüße der W6 vorstellen. Leider musst du dich da noch ein wenig in Geduld üben. 😉

      LG, Katrin

  5. Andrea 14. Januar 2016 um 19:54 Uhr - Antworten

    Hallo,

    ich habe einen Knopf, der leider zu groß ist für den Knopflochfuß. Wie nähe ich ein Knopfloch, bei dem ich die Länge manuell bestimme?

    • modage 31. Januar 2016 um 23:45 Uhr - Antworten

      Das habe ich leider auch nie ausprobiert 🙂

  6. […] austauschen Nähfuß-Kunde Kleine Nähfußkunde Obertransportfuß, Rollenfuß und Antihaftfuß Knopflochschiene & Knopfannähfuß DaWanda Nähschule: “Wie bediene ich eine Nähmaschine?” […]

  7. Bianca 1. Juli 2017 um 21:49 Uhr - Antworten

    Hallo weisst du auch wie man stopfen kann mit der 3300?Habe alles eingestellt aber man kann irgendwie die länge nicht einstellen. Ich meine z.b ich möchte ca.5cm Länge und ca.2cm Breite Stopfen.und daran scheitert es bei mir.lg Bianca

  8. […] austauschen Nähfuß-Kunde Kleine Nähfußkunde Obertransportfuß, Rollenfuß und Antihaftfuß Knopflochschiene & Knopfannähfuß DaWanda Nähschule: “Wie bediene ich eine Nähmaschine?” […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar