Gehäkelte Baby-Sandalen

Hallo ihr Lieben,

ich habe es endlich geschafft und dieses zuckersüße Paar Baby-Sandalen nach der wunderbaren Häkelanleitung von Mamigurumi* fertig zu häkeln. Ich bin ganz hin und weg von diesen winzig kleinen Schühchen und würde sie am liebsten selber behalten. Aber die Schühchen waren ja schließlich für ein kleines Zuckermädchen gedacht und ich musste mich schweren Herzens von den Baby-Sandalen trennen. Es ist schon manchmal faszinierend, wie schwer „Frau“ sich doch manchmal von ihren kreativen Handmade-Projekten trennen kann. Aber für mich ist es auch immer wieder eine Riesenfreude andere Menschen glücklich zu machen und besonders wenn das eigene Projekt zu einer ganz persönlichen Herzensangelegenheit wird.

Gehaekelte Babyschuhe Baby-Sandale Mamigurumi modage.de 2

Für die Baby-Sandalen habe ich das Baumwollgarn von Lang Yarns verwendet. Nachdem ich im vergangenen Jahr zum ersten mal von dem Baumwollgarn hörte und sogar die Möglichkeit bekam,  das weiche und glanzvolle Baumwollgarn zu fühlen und zu verarbeiten, war es um mich geschehen. 🙂 Besonders für Häkel- und Strickarbeiten rund ums Baby würde ich zu keinem anderem Baumwollgarn mehr greifen.

Gehaekelte Babyschuhe Baby-Sandale Mamigurumi modage.de 1

♥♥♥

Gehaekelte Babyschuhe Baby-Sandale Mamigurumi modage.de 3

Ich habe bei den Baby-Sandalen zwei Farben verarbeitet und ich bin wirklich froh über meine Entscheidung, da ich die Schühchen anfangs nur einfarbig häkeln wollte.

Gehaekelte Babyschuhe Baby-Sandale Mamigurumi modage.de 7

♥♥♥

Gehaekelte Babyschuhe Baby-Sandale Mamigurumi modage.de 8

Die Häkelanleitung ist toll beschrieben, das einzige was ich persönlich abgeändert habe, ist eine Verlängerung der Bänder. Ich hatte sie erst auf die vorgegebene Länge gehäkelt, aber ich fand sie zu kurz. Also, habe ich alles wieder aufgetrennt und dann die Länge der Bänder um die doppelte Anzahl der vorgegebenen Maschen erweitert.

Gehaekelte Babyschuhe Baby-Sandale Mamigurumi modage.de 9

Ich weiß bereits heute schon, dass ich die Baby-Sandalen definitiv nicht zum letzten Mal gehäkelt habe. Aber zunächst wird mein nächstes größeres Häkelprojekt eine dieser bezaubernden Puppen aus dem tollen Buch „Meine Lieblingspuppe zum Häkeln„* sein. Ich habe noch nie ein so liebevoll gestaltetes Buch gesehen. ♥ Die Liebe zu den einzelnen Details wurden so wunderbar in Szene gesetzt, dass ich mich bisher noch nicht für eine Lieblingspuppe entscheiden konnte. Die kleinen Cupcakes, die ich euch zum Beispiel bei Instagram bereits gezeigt hatte, sind auch aus diesem bezaubernden Buch. 🙂

Meine Lieblingspuppe zum haekeln modage.de

Ich wünsche euch einen wundervollen und sonnigen Tag.

Eure Katrin

Infos & Materialempfehlungen

2017-02-17T13:46:14+00:00 Dienstag, 24. März 2015|6 Comments

6 Comments

  1. Franka 24. März 2015 um 9:56 Uhr - Antworten

    Wie niedlich sind die denn, bitteschön? So, herrlich süß. 🙂

  2. Gabi 24. März 2015 um 13:00 Uhr - Antworten

    Deine Baby-Sandalen sind wirklich zauberhaft geworden. ♥ Ich bin schon ganz gespannt, für welche Lieblingspuppe du dich entscheiden wirst. Ich habe das Buch auch und muss aber auch gestehen, dass ich leider auch noch nicht zum Häkeln gekommen. *schäm* Herzliche Grüße, Gabi

  3. Andrea 25. März 2015 um 18:47 Uhr - Antworten

    Ich bewundere deine Geduld so kleine Sachen zu häkeln.
    Die Babysandalen sind wirklich wunderschön und so süß. Hast du wirklich grandios umgesetzt.
    Liebe Grüße, Andrea

  4. Bitja 25. März 2015 um 20:47 Uhr - Antworten

    Hallo,
    die Sandalen sind süß! Ich habe einer Freundinzur Geburt ihrer Tochter FlipFlops für die Kleine gehäkelt. Das war nach dieser Anleitung: annoocrochet.com/2013/08/baby-summer-flip-flops-free-pattern.html
    Das Buch habe ich schon länger, allerdings in Englisch. Meine Puppe kannst du hier sehen: zuhausemami.blogspot.de/2014/11/hakelpuppe.html
    Ich finde deine Serie über deine Nähmaschine total super! Ich hab nämlich dieselbe Maschine. Ich warte schon sehnsüchtig auf den Post, wo du den Obertransportfuß vorstellen möchtest. Ich würde nämlich wirklich gerne wissen, ob er wohl sein Geld wert ist.
    Alles in allem haben wir ziemlich viel gemeinsam, finde ich. Ich lese gerne Deinen Blog.
    Liebe Nähgrüße
    Bitja

    • modage 25. März 2015 um 22:16 Uhr - Antworten

      Liebe Bitja,

      deine Puppe schaut ja herzallerliebst aus! Hoffentlich bekomme ich das auch so gut hin. Mein nächster Beitrag zu den Füßen geht diese Woche noch online und wird unter anderem den Obertransportfuß beinhalten. 😉 Vielen lieben DAnk für dein Interesse an der Reihe.

      Liebe Grüße,
      Katrin

  5. Jenny 27. März 2015 um 11:05 Uhr - Antworten

    Sooo niedlich <3
    Hach ich mag auch endlich ein eigenes Baby 🙂

Hinterlassen Sie einen Kommentar