Das Nadelkissen für Nähmaschinennadeln

Ich habe seit ein paar Wochen immer wieder das praktische Nadelkissen für Nähmaschinennadeln auf Instagram bewundert. Annelie vonAhoi hat in Zusammenarbeit mit dem Naehpark eine Stickdatei inklusive eines DIY´s auf ihrem Blog veröffentlich. Ich war total begeistert! Doch ein Problem gab es, ich besitze leider keine Stickmaschine.

Somit konnte ich mein Nadelkissen nicht besticken, sondern habe versucht die Schriftzüge zu plotten. Dazu habe ich mir die einzelnen Nähnadel-Bezeichnungen in Silhouette Studio vorgeschrieben, anschließend mit dem Plotter zugeschnitten und aufgebügelt. Yeahh, es hat funktioniert!

So geht es ohne Stickmaschine

Schritt 1: Die Kreiszuschnitte für das Nadelkissen mit einen Durchmesser von ca. 13 cm zuschneiden.

Schritt 2: Schriften in Silhouette studio erstellen: Schriftgröße von 24, Schriftstil – Arial Black, Sternengröße ca. 7 mm

Schritt 3: Die Schriftzüge im Kreis anordnen und aufbügeln.

Schritt 4: Anschließend die Kreiszuschnitte füßchenbreit rechts auf rechts zusammennähen, Wendeöffnung von ca. 3 cm nicht vergessen.

Schritt 5: Wenden, mit Füllwatte ausstopfen und mit dem Leiterstich verschließen.

Schritt 6: Mit Stickgarn werden abschließend die sogenannten Blütenblätter von einamder abgetrennt.

Schritt 7: Zu guter Letzt nähst du noch einen hübschen Knopf in Blütenmitte an (optimal sind Knöpfe mit Ösen!).

Naehpark Nadelkissen fuer Naehnadeln modage.de 1

Anfangs war ich ein wenig skeptisch, ob die kleinen Buchstaben auch halten würden. Aufgrund der fehlenden Stickmaschine, habe ich mich am Ende für die Umsetzung einer klassischen Nadelkissenblume entschieden. Aber auch nach dem Zusammennähen, dem Ausstopfen und dem Abbinden der einzelnen Blütenblätter haben die aufgebügelten Schriftzüge super gehalten.

Naehpark Nadelkissen fuer Naehnadeln modage.de 2

♥♥♥

Naehpark Nadelkissen fuer Naehnadeln modage.de 3

Das Nadelkissen umfasst die acht wichtigsten Nähnadel-Bezeichnungen: Quilten, Metallic, Universal, Jeans, Stretch, Leder, Microtex und Sticken. Vorerst werde ich wohl keine Stickmaschinen-Nadeln besitzen, aber um es einfach komplett zu haben, habe ich auch bei meinem Nadelkissen alle acht Bezeichnungen geplottet.

Naehpark Nadelkissen fuer Naehnadeln modage.de 4

Ich freue mich sehr über mein neues Nadelkissen in meinem Nähzimmer und es bereits in vollem Einsatz. 🙂 Also ran an die Nähmschinen bzw. Stickmaschinen.

P.S. Alle Plotterbesitzerinnen können sich natürlich auch schon freuen, denn bei Instagram habe ich den Naehpark flüstern hören, das eine Plotterdatei bereits in Arbeit ist. Also nur Geduld oder eben selbermachen! 🙂

Eure Katrin

Infos & Materialempfehlungen*

Schnitt: Freestyle by modage
Inspiration – Stickdatei: Annelie vonAhoi
Stoff: Aus der Stoffrestekiste
Materialien:
Plotterfolien von Plottermarie, Überziehbarer Knopf von Snaply Nähkram
Link-Up: Meertje, Plotterliebe

Wenn du nach meinen DIY’s nähst/bastelst und deine Werke veröffentlichst, freue ich mich natürlich immer sehr wenn du darauf verweist, dass du nach dem DIY von – modage – kreativ warst.

2017-02-20T22:44:15+00:00 Mittwoch, 29. Juli 2015|6 Comments

6 Comments

  1. Gaby Hacker 29. Juli 2015 um 14:34 Uhr - Antworten

    Was für eine coole Idee – hab‘ mir bisher immer anders geholfen, aber DAS überzeugt mich! Muss ich gleich in Angriff nehmen! Vielen Dank dafür 🙂

  2. Anni 30. Juli 2015 um 7:46 Uhr - Antworten

    Dein Nadelkissen ist ja eine super tolle Idee. Leider habe ich weder Stickmaschine noch Plotter. Liebe Grüße Anne

  3. Caro 1. August 2015 um 8:29 Uhr - Antworten

    Liebe Katrin,

    du hast ein tolles Nadelkissen gezaubert! Ich finde, du hast zu Recht die Kategorie „Sticknadeln“ aufgenommen. Man muss ja auch träumen können! 🙂

    Viele Grüße sendet
    Caro

  4. Andrea 2. August 2015 um 12:10 Uhr - Antworten

    das ist ja mal ne richtig tolle Idee!

  5. decofine 29. September 2015 um 20:36 Uhr - Antworten

    Katrin, das ist echt mal ne gute Idee, denn manche sind nicht gekennzeichnet und dann weiß ich immer nicht mehr was das war. Problem ist nur, wenn man es schon beim Rausnehmen aus der Maschine nicht mehr weiss (vor den Kopf klatsch :-))))

  6. Frankalanga 30. November 2015 um 17:20 Uhr - Antworten

    Ich stecke eine „große“ Stecknadel für die jeweilige Nähmaschinennadel, die sich aktuell in der Nähmaschine befindet, in die betreffende Abteilung.
    Das Nadelkissen und die Anleitung ist Klasse. Ich musste es gleich nachnähen.
    Vielen Dank!

Hinterlassen Sie einen Kommentar