Mieki: Meine erste Layer Cake Patchworkdecke

Hallo ihr Lieben,

auf meinen heutigen Beitrag habe ich mich schon sehr gefreut, denn es wird bunt, kuschelig und so schön praktisch. Drei Aspekte die ich im Alltag besonders gern mag. Unsere neue Patchworkdecke Mieki aus super weicher gebürsteter Baumwolle, ist ein Ergebnis eines gut durchdachten DIY-Konzept vom Makini-Shop.

Ich liebe ja besonders einfache Patchworkprojekte und insbesondere mag ich es wenn Muster und Farben miteinander harmonieren. Um so mehr habe ich mich über die sehr herzliche Kooperationsanfrage von Kirsten gefreut. Kirsten bietet kreativen PatchworkerInnen zauberhafte Produkte und DIY-Projekte in ihrem Makini-Shop. Klar werdet ihr jetzt sagen, ein Shop mit Stoffen, Precuts etc. klingt ja nicht nach einer neuen Idee! Da gebe ich euch sogar recht, aber (Ja, sogar ein ganz großes aber!) Kirsten bietet unter anderem ihren Kunden auch komplette Materialsets an, die sich der Käufer spielend leicht und ganz individuell zusammenstellen kann.

Endlich hat das Suchen und Kombinieren von Stoffen in zehn unterschiedlichen Shops ein Ende, denn bei Makini bekommst du alles, was das Patchworkherz begehrt.

Ich habe mich für die Patchworkdecke Mieki entschieden und mir die Stoffe mit Hilfe des Patchwork Konfigurators kinderleicht zusammengestellt. Nun aber Step by Step….

Layer Cake Patchworkdecke

Layer Cake Patchworkdecke Makini

Nachdem ich meine Bestellung im Makini-Shop aufgegeben hatte, konnte ich bereits zwei Tage später mein Materialset in den Händen halten und ab dem Moment hieß es dann Stoffe streicheln. ♥ Nach der Nähanleitung von Makini besteht die Patchworkdecke Mieki ausschließlich aus den Layer Cake Quadraten. Ich habe noch einen kleinen Zwischenschritt  eingebaut, damit meine Quadrate am Ende noch etwas bunter werden. Nach dem Nähen kommt das Puzzeln, für mich immer wieder eine kleine Qual und nimmt bei mir oftmals die meiste Zeit bei solchen Projekten in Anspruch.

Layer Cake Patchworkdecke Makini

Wenn alles passt, kommt der meditative Teil einer Quilts und zwar das Quilten mit der Nähmaschine. Aus den Stoffresten habe ich noch ein schlichtes Bodenkissen genäht. 🙂

Bei meinem letzten Quiltprojekt hatte ich mir vorgenommen, das Binding beim nächsten Mal nicht mit der Nähmaschine zu nähen. Ich habe Wort gehalten und was soll ich sagen, ich habe gefühlte tausend Stiche mit der Hand genäht und ich bin wirklich stolz, das ich durchgehalten habe. Auch wenn es nicht perfekt geworden, sieht es trotzdem richtig schön aus.

Layer Cake Patchworkdecke Makini

♥♥♥

Quilt Patchworkdecke makini 6

Damit die Farben auch wunderbar zur Geltung kommen, gab es auch wieder ein Outdoor-Shooting. 🙂

Layer Cake Patchworkdecke Makini

Auf der Rückseite habe ich noch, abweichend von der Anleitung, einen Streifen mit Quadraten eingenäht, damit auch wirklich jedes Stoffstück vom Layer Cake verarbeitet wird. Ich persönlich mag es sehr gern.

Layer Cake Patchworkdecke Makini

♥♥♥

Layer Cake Patchworkdecke Makini

♥♥♥

Quilt Patchworkdecke makini 1

Da ich meine Patchwork-Quadrate minimal abgeändert habe, ist meine Mieki am Ende ca. 130 x 110 cm groß geworden. Das Sitzkissen hat einen Durchmesser von ca. 40 cm und ist 20 cm hoch.

Layer Cake Patchworkdecke Makini

Zum Schluss möchte ich die sehr gute Qualität und den wunderbaren Service loben. Denn nicht nur die Stoffe sind hochwertig, sondern auch die Wattierung hat eine sehr gute Qualität. Ich habe zwischenzeitlich nochmals im Makini-Shop eingekauft und auch hier war der Service, die Lieferung und die Ware einfach nur super.

Ich mag solche besonderen „kleinen“ Onlineshops, wie den Makini-Shop, sehr gern. Denn meist spürt man hier noch die Leidenschaft und das Herzblut, welches hinter jeder Idee und Umsetzung steckt.

Auf diesem Wege bedanke ich mich von Herzen bei Kirsten, dass ich ihren Shop kennenlernen und mich nähtechnisch so richtig austoben konnte.

Ich hoffe euch gefällt meine neue Patchworkdecke Mieki, schaut gern mal im Makini-Shop vorbei, ein Besuch lohnt sich.

Eure Katrin

Infos & Materialempfehlungen*

Stoffe/Materialien: Materialset gesponsert von Makini.de
Schnitt: Anleitung Patchworkdecke; Freestyle-Bodenkissen aus den Stoffresten
Link-Up: Handmade on Tuesday
2017-02-20T22:07:17+00:00 Dienstag, 19. April 2016|4 Comments

4 Comments

  1. Laura 19. April 2016 um 12:07 Uhr - Antworten

    Hi Katrin, deine Decke ist toll geworden. Ich habe bisher auch noch keine Layer Cakes vernäht, aber nachdem ich dein Ergebnis bewundert habe, muss ich die wohl auch mal ausprobieren. VG, Laura

  2. Makini-Stoff für Ideen 19. April 2016 um 20:27 Uhr - Antworten

    Moin Katrin! So schön geworden! Ich bin richtig verliebt! Danke für den tollen Bericht!
    Liebe Nähgrüße!
    Kirsten

  3. Allie and me 20. April 2016 um 0:06 Uhr - Antworten

    Ja! ❤️ nach diesem Tutorial von der Missouri Star Quilt Company habe ich auch schon genäht!
    Toll schaut’s aus!
    Viele liebe Grüße, Gesine

  4. Bine 20. April 2016 um 7:31 Uhr - Antworten

    Tolle Decke mit passenden Pouf und so fröhliche Farben!
    Gefällt mir sehr gut.

    Liebe Grüße Bine

Hinterlassen Sie einen Kommentar