Farbric weaving

Hallo ihr Lieben,

nach dem Snaply Backstage Wochenende bin ich definitiv im Weavingfever. Das Weben mit Stoff bzw. Schrägband hat für mich nach einem langen Tag etwas meditatives mit großem Spaßfaktor. Ich habe mir zunächst drei Stickrahmen für mein Nähzimmer gestaltet. Hach, ich mag die neue Optik an meiner Nähzimmerwand richtig gern.

Fabric weaving

fabric-weaving-snaply

Mit dem passenden Materialien wie zum Beispiel das Weavingboard von Snaply wird das Weben zum Kinderspiel. Im Snap Lab bei Snaply hatte ich die Idee, eine Motiv zu weben, wobei sich natürlich direkt am Anfang das Problem zeigte, dass die überstehenden Bänder, die nicht verwebt werden, sich zu leicht verschieben. Eine Idee, wie dies verhindert werden kann, werde ich euch demnächst in einem kleinem DIY erklären. Nichts destotrotz mag ich mein gewebtes Herz total gern, nicht zuletzt, weil mein erster Stickrahmen auch mit schönen Erinnerungen verbunden ist.

fabric-weaving-snaply

♥♥♥

fabric-weaving-snaply

Aber nun zu meinem neuen Schönheiten in meinem Nähzimmer. Die Farbkombination hatte es mir nach dem Workshop richtig angetan, denn ein paar andere Bloggerinnen hatten wunderschöne Stickrahmen in weiß, grau, mint und lachs gezaubert.

fabric-weaving-snaply-modage-de-08

Ich wollte so gern die 3D Würfeltechnik ausprobieren, aber bei dieser Technik bin ich wirklich fast verzweifelt. 🙂 Gefühlt habe ich 100 x von vorn begonnen, bis ich endlich gemerkt habe, dass ich einfach nur den Winkel der Bändern verändern musste. Ich habe es schlussendlich geschafft und freue mich natürlich riesig darüber.

fabric-weaving-snaply

♥♥♥

fabric-weaving-snaply

Das vorherige Vorzeichnen des Musters auf Papier erleichtert das Weben ungemein, wie zum Beispiel bei meinem Bohemianmuster. Hierbei habe ich mich für eine zweifarbige Optik entschieden. Schön, oder?

fabric-weaving-snaply

Und zu guter Letzt versuchte ich mich an einem Chevronmuster. Das Chevronmuster zu weben ging fast schon von allein.

fabric-weaving-snaply

Ich habe mich mittlerweile auch am Weben mit Leder ausprobiert und mir einen Poshy- Kettenanhänger gezaubert. 🙂 Jetzt brauche ich nur noch eine schönes Kettenband, ein Lederband wäre natürlich auch recht schön.

fabric-weaving-snaply

Hach, ich hoffe ich konnte euch ein wenig inspirieren und vielleicht habt ihr nun auch Lust mal das Weben auszuprobieren. Es macht in jedem Fall Spaß. 🙂

Eure Katrin

Infos & Materialempfehlungen*

Stoffe: Leder – Evlis Needle
Materialien: Weavingboard, Schrägbander, Poshys etc. von Snaply
Link-Up:
Rums
2017-02-20T22:51:18+00:00 Donnerstag, 27. Oktober 2016|1 Kommentar

Ein Kommentar

  1. Nähbegeisterte 27. Oktober 2016 um 15:55 Uhr - Antworten

    Wow…das war ja Inspiration pur…ich würde am liebsten zugreifen und selber anfangen.
    Das sieht wirklich toll aus…und wird hier sicher auch mal ausprobiert.

    Vielen Dank fürs über die Schulter schauen. 🙂

    Liebe Grüße die Nähbegeisterte

Hinterlassen Sie einen Kommentar