Kissenliebe: Knotenkissen und geometrische Kissenhüllen

Hallo ihr Lieben,

seit längerer Zeit möchte ich schon unsere Kissenhüllen im Wohnzimmer erneuern. Irgenwie habe ich mich an den „alten“ Kissen satt gesehen und ich brauchte unbedingt frischen Wind auf dem Sofa. Neben den neuen Kissenhüllen habe ich auch mit einem Knotenkissen geliebäugelt. Ohje, ich habe soviele Varianten an Knotenkissen im Netz entdeckt, aber die haben ja auch einen stolzen Preis. An sich gebe ich ja gern Geld für schöne Handmadeprodukte aus, ich muss nicht immer alles selbermachen, aber bei dem Kosten-Punkt wollte ich dann doch erst einen Selbstversuch starten.

Also gab es zu den Kissenhüllen, meinen ersten Versuch ein Knotenkissen zu nähen. Dieses Mal wollte ich jedoch gern die Kissenhüllen aus einem festeren Stoff nähen. Meine Vorstellung war, dass der Stoff einen ähnliche Struktur hat, wie unser Sofa. Garnicht so einfach sage ich euch, aber mit etwas Geduld bin ich dann doch fündig geworden.

Geometrische Kissenhüllen

Für die neuen Kissen wollte ich dieses Mal gern in einer geometrischen Design nähen. Online habe ich nach ein paar Inspirationen gesucht und durch Zufall habe ich auch ein passendes Freebie gefunden und mir somit die Zeit und Arbeit gespart, einen eigenen Schnitt zuerstellen. Manchmal fügt sich alles so schön einfach zusammen.

Kissenhuellen Knotenkissen naehen

Anfänglich schwebte mir die Farbkombination mint, rosa und grau im Kopf herum. Schlussendlich habe ich mich aber für ein harmonisches Gesamtraumkonzept entschieden. Die Wahl den Farbton creme zu vernähen, hat bei mir ein wenig für Unsicherheit gesorgt, da ich die Kombination mit grau einfach total liebe und auch vorrangig wollte. Aber schlussendlich ich bin mega glücklich mit dem Ergebnis.

Kissenhuellen Knotenkissen naehen

Die Rückseite habe schlicht in creme gehalten und als Verschluss habe ich einen mintfarbenen Reißverschluss verdeckt eingenäht.

Kissenhuellen Knotenkissen naehen

Mit dem Wegräumen der Weihnachtsdeko wird zeitgleich der Frühling bei uns eingeläutet. Bei uns ist also seit dem 02. Januar auch schon voll und ganz der Frühling eingezogen. 🙂 Ich kann da einfach nicht anders, frische Blumen brauche ich einfach zum Glücklich sein und Wohlfühlen. Zumindest in den heimischen vier Wänden, wenn ich könnte, würde ich aber auch gern Wettergöttin spielen. 🙂  Nun aber zurück zum Thema…

Die Farben passen so toll in den Frühling, oder was meint ihr?

Kissenhuellen Knotenkissen naehen

Experiment – Knotenkissen nähen

Was für eine Herausforderung sage ich euch, den 1. Versuch startete ich aus dem mintfarbenen Stoff von den Kissenhüllen. Leider ging das nicht gut und ich bin bald verzweifelt. Ich denke, dass es an der fehlenden Dehnbarkeit des Stoffes lag, zumindest rede ich mir das ein. 🙂

Eigentlich ist der Jersey vom Knotenkissen ebenfalls mintfarben, jedoch wirkt er neben den Kissenhüllen eher hellblau. Da ich aber so verdammt stolz auf mein selbstgenähtes Knotenkissen bin, stört es mich fragwürdige Weise überhaupt nicht. Wenn das nicht der Fall wäre, hätte ich eine Kissenvariante bereits vom Sofa verbannt. Ich bin da manchmal wirklich komisch, mein Mann kann das definitiv bestätigen. ;-)) Obwohl mein Mann sich darüber gefreut hätte, denn er kann auch wunderbar ohne die kleinen Extra-Kissen auf dem Sofa leben.

Kissenhuellen Knotenkissen naehen

Auf Instagram hatte ich euch ein wenig an der Entstehung meines Knotenkissens teilhaben lassen und ich hätte zu dem Zeitpunkt nicht gedacht, dass es mir gelingen wird. Das Stopfen fiel mir sehr schwer und es ist auch ungleichmäßig geworden, aber nachdem ich den Knoten gebunden hatte, sind die Unebenheiten der langen Stoffwurst nicht mehr aufgefallen. Geplant war eine Lederschlaufe zur Verzierung anzubringen, aber dann sind mir die Kunstlederlabel in die Hand gefallen und ich finde, das Label passt auch super.

Kissenhuellen Knotenkissen naehen

●●●

Ich bin sehr glücklich mit meinen neuen Kissenhüllen und vorallem mit dem Knotenkissen. Ich liebe es und nehme es am Tag bestimmt hundert mal in die Hand. 😉 Meine kleine Maus hat das Kissen schon unzählige Male entknotet, vielleicht sollte ich überlegen, die Enden doch zusammen zunähen. Mit Vorliebe wird bei der Kleinen das Knotenkissen auch als Boden- und Sitzkissen und als Ball verwendet. Naja und mein Mann schiebt das Kissen von eine Ecke zur Anderen auf dem Sofa. Er kann meine Begeisterung für das Knotenkissen nicht sonderlich teilen, aber da muss er jetzt durch. 😉 Das Knotenkissen liegt dummerweise auch immer dort, wo er sich hinsetzen möchte.

Kissenhuellen Knotenkissen naehen

Zu guter Letzt eine kleine Info an euch, nach einem Jahr voller Ärger, Unverständnis und Unwohlsein in den eigenen vier Wänden wird nun tatsächlich im Februar die Sanierung in unserer Wohnung beginnen. In der Zeit sind wir ohne Wlan, ohne Nähmaschinen und werden nur das nötigste zur Verfügung haben. Das wird abendteuerlich, aber ich denke für einen bestimmten Zeitraum sicherlich gut auszuhalten. Ich habe mir vorgenommen, in der Zeit einen Stuhl einen neuen Anstrich zu verpassen, damit ich den Stuhl nach der Sanierung neu beziehen kann. Ein neues Stickbild möchte ich auch beginnen und endlich mal wieder ganz viel lesen. Ich habe noch so viele Bücher im Regal, die ich einfach noch nicht geschafft habe zu lesen. Na, langweilig wird mir wohl nicht werden. 😉

Im Februar wird es demnach erst noch einmal ruhig um modage werden, aber dann gehts bergauf. Ich hoffe wirklich, dass die Sanierung sich nicht unnötig in die Länge ziehen wird.

Ich wünsche euch einen wundervollen Tag und einen guten Start in den Tag.

Eure Katrin

Infos & Materialempfehlungen*

Stoffe: Möbelstruktur beige, mint, rosa – Stoff & Stil, Jersey mint
Materialien:Kunstlederlabel Alles für Selbermacher, Reißverschluss – Snaply, Füllwatte – Karstadt
Schnittmuster:
Freebie Kissenhüllen– Hansedelli, Knotenkissen – Kullaloo
Link-Up:
Rums

2018-02-01T11:23:09+00:00 Donnerstag, 1. Februar 2018|4 Comments

4 Comments

  1. blumenwiese 1. Februar 2018 um 17:48 Uhr - Antworten

    Die Kissen sehen toll aus! Herrlich frische Farbkombination.
    LG
    Natalie

  2. Laura 1. Februar 2018 um 19:48 Uhr - Antworten

    Ui, die Kissen, und vor allem das Knotenkissen, sind ja toll geworden. Sieht auf jeden Fall nach einer kleinen Herausforderung aus.
    Liebe Grüße
    Laura

  3. Heike 2. Februar 2018 um 18:12 Uhr - Antworten

    Deine Kissen gefallen mir sehr gut, schön harmonisch die Farbzusammenstellung. Ganz besonders toll finde ich das Knotenkissen.

    Herzlichst, Heike

  4. modage 3. Februar 2018 um 0:19 Uhr - Antworten

    Vielen lieben Dank ♥

Hinterlassen Sie einen Kommentar