Immer der Nase nach – Tatüta Tutorial

Schnupfen ist leider alles andere als elegant. Die Nase läuft im Meeting und das Rascheln geht los! Weil die Packung mal wieder nicht schnell genug aufgeht, reißt auch noch das Klebepad. Mach es dir einfacher, eleganter und leiser. Nähe dir deine eigene Taschentüchertasche.

In dem DIY zeige ich dir zwei Varianten der Tatüta. „Variante 1″ ist offen mit einer kleinen Schleife und „Variante 2″ ist mit Spitzenreißverschluss. Ich wünsche dir ganz viel Freude beim Nacharbeiten.

Tatueta Front

Tatüta nähen

Material

Nähmaschine
Baumwollstoff deiner Wahl
Vlieseline
Stoffschere
farblich passendes Garn
Stecknadeln
Lineal/Maßband

Zusätzliches Material

Variante mit Schleife

Satinband
Kam Snap
Kam Snap Zange
Ahle

Variante mit Spitzenreißverschluss

Spitzenreißverschluss
schmales Satinband

Variante 1 – Tatüta mit Schleife

Tatueta_eBook1 (1)

Schritt 1: Schneide dir mit der Stoffschere ein Rechteck der Maße 16 cm x 22 cm (in meinem Beispiel ist der Innenstoff gepunktet) und ein Rechteck der Größe 16 cm x 18 cm (Außenstoff in meinem Beispiel ist das florale Muster) aus deinen Wunschstoffen aus. Das Vlies (weiß) zum Verstärken sollte 15,5 cm x 21,5 cm sein. Die Nahtzugabe von ca. 0,7 cm ist bereits enthalten.

Tatueta_eBook2 (1)

Schritt 2: Nun musst du das Vlies auf das Innenstück bügeln. Dazu legst du das Vlies mit der Klebefläche auf die linke Stoffseite.

Tipp: Auf das Vlies ein nasses Handtuch legen und dann Stück für Stück das Vlies aufbügeln.

Tatueta_eBook3 (1)

Schritt 3: Nun legst du die beiden Stoffteile rechts auf rechts. Mit einem Gradstich (gekennzeichnet durch die gestrichelte Linie) werden beide Stoffstücke aneinander genäht.

Tatueta_eBook4 (1)

Schritt 4: Die Naht wird füßchenbreit abgenäht.

Tatueta_eBook5 (1)

Schritt 5: Lege das Stoffstück nun ausgefaltet vor dich hin. Die Nahtzugabe wird anschließend auseinander gebügelt.

Tatueta_eBook6 (1)

Schritt 6: Stecke die gegenüberliegende Seite mit Nadeln ab (so verhinderst du ein Wegrutschen des Stoffes beim Nähen). Hier wird wie in Schritt 4 genäht und es wird ebenfalls die Nahtzugabe auseinander gebügelt.

Tatueta_eBook7(1)

Schritt 7: Wende das Nähstück und miss dir die Mitte ab. Achte darauf, dass der schmale Rand vom Innenstoff dieselbe Breite auf beiden Seiten hat. Fixiere die abgemessene Mitte mit Stecknadeln.

Tatueta_eBook8 (1)

Schritt 8: Alle vier Seiten werden ohne Unterbrechung genäht. Am schmalen Rand wird einem Gradstich und bei den Stoffrändern des Aussenstoffes ein Zick-Zack-Stich verwendet (der Zick-Zack-Stich verhindert das Ausfransen des Stoffes).

Tatueta_eBook9 (1)

Schritt 9: Du fängst mit dem Gradstich an zu nähen. Am Ende fixierst du die Nadel und stellst den Nähmaschinenfuss hoch.

Tatueta_eBook10 (1)

Schritt 10: Nun kannst du den Stoff drehen und mit dem Zick-Zack-Stich weiter nähen.

Tatueta_eBook11 (1)

Schritt 11: Dein Nähstück mit den unterschiedlichen Stichen sollte jetzt so aussehen.

Tatueta_eBook12 (1)

Weiter mit Variante 1; für Variante 2 geht es hier entlang

Schritt 12: Lege die Außenkanten zur Mitte. Achte darauf das die schmalen abgesetzten Streifen übereinander liegen. Fixiere beide Enden mit einer Stecknadel.

Tatueta_eBook13 (1)

Schritt 13: Nähe die offenen Seiten mit einem Gradstich (siehe Markierungen) ca. 5 mm hinter dem Zick-Zack-Stich zu.

Tatueta_eBook14 (1)

Schritt 14: Anschließend werden die Ecken abgesteckt. Die Ecken sind richtig geformt, wenn sich die Seitennaht im rechten Winkel befindet. Mit dem Maßband misst du 2,5 cm (eingezeichnete Linie) ab und markierst die Nähstelle mit einer Stecknadel.

Tatueta_eBook15 (1)

Schritt 15: Nachdem du die Ecken genäht hast, werden diese 5 mm hinter der Naht abgeschnitten.

Tatueta_eBook16 (1)

Schritt 16: Die Enden werden auch hier mit einem Zick-Zack-Stich versäubert.

Tatueta_eBook17 (1)

Schritt 17: Zum Schluss wird die Tatüta auf rechts gedreht und in Form gebracht.

Tatueta_eBook18 (1)

Schritt 18: Damit deine Tatüta ein wahrer Hingucker wird, kannst du diese nun noch mit einer kleinen Schleife verzieren. Wie die Schleife entsteht, erfährst du hier.

Tatueta_eBook19 (1)

Voilà! Herzlichen Glückwunsch zu deiner eigenen kleinen Schleifen-Tatüta.

Tatueta_eBook30 (1)

Variante 2 – Tatüta mit Spitzenreißverschluss

Für diese Variante folgst du zunächst die Schritte 1-11 der Variante 1. Ab jetzt benötigst du den Spitzenreißverschluss.

Tatueta_eBook20(1)

Schritt 12: Zunächst wird eine Seite des Reißverschlusses mit Nadeln festgesteckt. Bevor du nähst, solltest du darauf achten, dass du genau zwischen dem Reißverschluss und der Blumenborte die Nadel ansetzt.

Tatueta_eBook21 (1)

Schritt 13: Bei dieser Art von Reißverschlüssen wird sehr knappkantig genäht, zur Kontrolle schau auf der Rückseite, ob du den Stoff an jeder Stelle vernäht hast. Zusätzlich kannst du testen, ob sich der Reißverschluss ohne Probleme öffnen und schließen lässt.

Tatueta_eBook22 (1)

Schritt 14: Mit geöffnetem Reißverschluss wird das Gegenstück deines Stoffes festgesteckt.

Tatueta_eBook23 (1)

Schritt 15: Das zweite Bandteil vom Reißverschluss wird vernäht. Achte an dieser Stelle darauf, dass er geöffnet ist.

Tatueta_eBook24 (1)

Schritt 16: Schließe nun den Zipper bis ca. 5 cm vor dem Stoffende. Lege die Reißverschlussbänder leicht übereinander und fixiere sie mit einer Stecknadel. Auf der hinteren Seite steckst du den gegenüberliegenden Stoff ebenfalls ab.

Tatueta_eBook25 (1)

Schritt 17: Mit der Nähmaschine nähst du nun einige Male, auf Höhe des Stoffes, über den Reißverschluss. Somit verhinderst du ein auseinander Rutschen beider Seiten.

Tatueta_eBook26 (1)

Schritt 18: Der offene Reißverschluss ist beim späteren Wenden des Täschchen die Wendeöffnung. Mit einem Gradstich verschließt du die Seiten (ca. 5 mm hinter dem Zick-Zack-Stich).

Tatueta_eBook27 (1)

Schritt 19: Die überstehenden Enden des Spitzenreißverschlusses werden nun abgeschnitten.

Tatueta_eBook28 (1)

Schritt 20: Zur Vollendung deiner Tatüta folge den Schritten 14 – 17 von Variante 1.

Tatueta_eBook29 (1)

Deine Spitzenreißverschluss-Tatüta ist fertig! Gratulation!

Eure Katrin

Infos & Materialempfehlungen

Stoffe: Anna Maria Horner – Field study*
Materialien: Spitzenreißverschluss*

Wenn du nach meinen DIY’s nähst/bastelst und deine Werke veröffentlichst, freue ich mich natürlich immer sehr wenn du darauf verweist, dass du nach dem DIY von – modage – kreativ warst.

Es ist dir erlaubt, genähte Einzelstücke, die nach diesem Schnittmuster genäht wurden, bis zu einer Anzahl von 10 Stück pro Jahr gewerblich zu veräußern. Die Weitergabe, das Kopieren oder Verleih der Anleitung und des Schnittmusters (auch teilweise) ist nicht gestattet.

2017-02-17T13:39:28+00:00 Mittwoch, 28. August 2013|49 Comments

49 Kommentare

  1. Lydia P. 29. August 2013 um 20:24 Uhr - Antworten

    Das ist ein sehr schönes Tutorial! Du hast so viele Details beschrieben, dass das Nachnähen zum Kinderspiel wird. Ich bin begeistert. Vielen Dank.

    • modage 30. August 2013 um 15:58 Uhr - Antworten

      Hallo Lydia, vielen lieben Dank für dein Feedback. Ich freue mich sehr, das dir das Tutorial gefällt. LG

  2. Laura 30. August 2013 um 10:17 Uhr - Antworten

    Cool, vielleichtt wage ich mich jetzt auch mal ans Nähen! Freue ich auf alles was noch kommt. LG Laura

    • modage 30. August 2013 um 15:59 Uhr - Antworten

      Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren. 😉

  3. Steffi 30. August 2013 um 18:27 Uhr - Antworten

    Hallo Katrin,

    vielen Dank für diese zwei tollen Tutorials – ich find beide Varianten richtig schön und deshalb auch meine Frage: Woher hast Du denn den Außenstoff? Der lädt ja gerade dazu ein viele schöne Dinge an der Nähmaschine zu zaubern.

    Schönes Wochenende.

    Viele Grüße
    Steffi

    • modage 30. August 2013 um 19:24 Uhr - Antworten

      Hallo Steffi,

      Vielen lieben Dank. Den Stoff habe ich mal online bestellt, kann dir garnicht mehr genau sagen woher. Der Stoff ist von „Anna Maria Horner – Field Study“. LG

  4. Janine 5. September 2013 um 12:59 Uhr - Antworten

    Hey… bin grad über dein Tatüta-Tutorial gestolpert! Das ist wirklich toll!
    Werde mir diese süßen Spitzen-Reißverschlüsse wohl auch mal zulegen müssen! 🙂

    LG Janine

    • modage 5. September 2013 um 16:47 Uhr - Antworten

      Hallo Janine, der Kauf wird sich lohnen. 😉 Schnell und einfach eingenäht und so hübsch anzuschauen. LG

  5. Ingrid 22. September 2013 um 18:43 Uhr - Antworten

    Hallo, vielen Dank für die ausfühliche Anleitung der Tatüta in 2 Variationen. Ich werde beide nacharbeiten und freue mich schon auf mein Ergebnis. Nochmals, danke für die Anleitung und alles Gute.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    • modage 23. September 2013 um 8:47 Uhr - Antworten

      Liebe Ingrid,

      dann wünsche ich dir ganz viel Freude beim Nähen deiner Tatütas,die werden bestimmt ganz zauberhaft aussehen. Liebe Grüße Katrin

  6. Sandra 23. September 2013 um 20:59 Uhr - Antworten

    Hallo,
    vielen Dank für das tolle Tutorial! Eine Frage habe ich nur: muss man zu den Teilen noch Nahtzugabe dazugeben? Ich habe mich an die Maße gehalten, auch die Ecken 2 cm abgenäht, aber in die erste Tasche passten die Tatüs von der Grundgröße her nicht rein. Bei der zweiten habe ich die Ecken nur knapp 1,5 cm abgenäht, da passte es dann. Ich hatte keine extra Nahtzugabe genommen.
    Liebe Grüße, Sandra

    • modage 23. September 2013 um 21:14 Uhr - Antworten

      Hallo Sandra,
      die Nahtzugabe ist bereits in den Maßen enthalten, bei mir ist das nähfüsschbreit d.h. knapp 0,7 cm. Mit den 2 cm ist richtig, da sonst eigentlich keine komplette Pkg. reinpasst. Hmm, bin gearde ein wenig verwirrt. Würde dir gern weiterhelfen. Freue mich aber sehr, dass du dir nach meiner Anleitung ein Tatüta genäht hast.;-)
      LG Katrin

      • Sandra 24. September 2013 um 6:31 Uhr

        Hallo Katrin,
        lieben Dank für die schnelle Antwort!
        Dann ist ja gut, ich hatte das nämlich auch so verstanden, dass die NZ schon enthalten ist.
        Vielleicht habe ich die 2 cm zu großzügig abgemessen. Auf jeden Fall ist das Tutorial super! 😉

        Viele Grüße, Sandra

  7. Andi 30. September 2013 um 12:16 Uhr - Antworten

    Vielen lieben Dank für dieses tolle Tutorial..
    super verständlich, tolle Bilder und vor allem:

    Reissverschluss oder Überlappend..

    Das die TaTüTa in der Mitte immer ein kleines Stückchen offen sind,
    hat mich bisher davon abgehalten eins zu nähen..

    Heute abend werde ich es mit deiner Anleitung versuchen.

    Vielen lieben Dank hierfür.

    Liebe Grüße Andi

    • modage 30. September 2013 um 16:29 Uhr - Antworten

      Das freut mich sehr das dir meine 2 Varianten gefallen, dann wünsche ich dir ganz viel Freude beim nachnähen. LG

  8. Minnuniika 27. Oktober 2013 um 16:43 Uhr - Antworten

    Huhu:D
    also erstmal vielen Dank für die tolle Anleitung! Ich habe eben nach dieser mein 1. Tatüta genäht, genau nach Anleitung mit denselben Maßen… hm, aber irgendwie passen da keine Tempos rein, oder die haben die Grösse der Taschentücher verändert? schade – keine Ahnung was ich falsch gemacht habe! Aber die Anleitung ist wirklich super und easy!

    • modage 27. Oktober 2013 um 16:47 Uhr - Antworten

      Juhu,
      das freut mich das du nach meiner Anleitung genäht hast. Wo passt es denn nicht? Hast du bei den Ecken vllt zuviel abgenäht oder eine breitete Nahtzugabe gewählt?
      LG Katrin

  9. Ido 6. November 2013 um 23:55 Uhr - Antworten

    Hallo,
    Ich habe das gleiche problem….die groesse passt nicht.ich habe schon versucht mit ganz knappen nahtzugaben zu naehen…aber es passen immer noch keine taschentuecher rein. Sind die nahtzugaben bei den massen wirklich inklusiv?
    Sonst ist das tutorial ECHT SUPER! Vielen dank dafuer!
    Lg,ido

    • modage 7. November 2013 um 1:09 Uhr - Antworten

      Hallo Ido,

      ich freue mich sehr, dass du nach meiner Anleitung genäht hast. All meine Tatütas sind nach diesem Schnittmaßen genäht. Die Nahtzugaben sind inklusive. Da ich nicht weiß ob es in der Breite oder Länge nicht passt, hast du auch die Möglichkeit den Zuschnitt um 1 oder 2 cm zuvergrößern. Es tut mir leid, dass ich dir hierbei nicht anders weiterhelfen kann.
      Ich kann mir die Tatsache, dass die Taschentücher nicht passen auch nicht erklären, da ich bereits sehr positives Feedback bzgl. der Passform bekommen habe.

      LG Katrin

      • Ido 7. November 2013 um 17:53 Uhr

        Hallo Katrin,
        bei mir passt die Länge nicht. Ich versuche es heute Abend wieder mit „Probestoffe“ und nehme eine Breite von 17cm statt 15cm- Ich hoffe dass es dann passt. Aber ich finde es ganz lieb dass du dir bei diesem Tutorial so viel Mühe gegeben hast.. ich werde es auf jeden Fall weiterempfehlen:-)
        LG, Ido

  10. modage 8. November 2013 um 23:49 Uhr - Antworten

    Hallöchen Ido, lieben Dank! Hat es denn geklappt? Ich hoffe das du nun zu einem positiven Nähergenis gekommen bist. 😉 LG Katrin

  11. Christina 4. Dezember 2013 um 2:29 Uhr - Antworten

    Hallo Katrin,

    ich bin zwar nicht Ido, aber ich antworte trotzdem mal.
    Beim Nachnähen (Kompliment für diese wirklich tolle Anleitung!) stand ich nämlich vor dem gleichen Problem: obwohl ich mich exakt an die Angaben gehalten hatte, war das TaTüTa zu klein für ganz normal große Taschentücher.
    Aber mit 2cm mehr in der Breite klappt es sehr gut!

    Liebe Grüße!

  12. Tatüta(ta) | akhimo 9. Dezember 2013 um 10:56 Uhr - Antworten

    […] habe ich nach einer Anleitung von modage, einem tollen Blog, der gerade übrigens auch einen sehr schönen Adventskalender hat. Das einzige […]

  13. Miriam 16. Dezember 2013 um 14:55 Uhr - Antworten

    Hallo,
    leider stimmen bei mir die Maße gar nicht 🙁 Das Täschchen ist total unförmig: viel zu kurz für Taschentücher und dafür zu hoch 🙁
    Aber natürlich kann der Fehler auch bei mir liegen…
    Schade, habe 10 Täschchen schon zugeschnitten hier liegen.

    • modage 16. Dezember 2013 um 15:44 Uhr - Antworten

      Liebe Miriam,

      ohje, ich weiß gerade garnicht wie ich dir helfen kann. Meine Tatütas, die ich nähe sind alle genau nach diesem Schnittmuster entstanden. Hast du vielleicht die Seiten vertauscht?

      LG, Katrin

  14. Katrin 19. Dezember 2013 um 15:28 Uhr - Antworten

    Hallöchen 🙂

    Bisher habe ich Fotoanleitungen immer recht schwer nachvollziehbar gefunden. Doch dein Tutorial ist echt super und leicht verständlich. Vom wundervollen Endprodukt mal ganz abgesehen!

    Das TaTüTa werde ich dieses Jahr jemandem ganz liebes unter den Weihnachtsbaum legen.

    Vielen Dank für die tolle Anleitung und eine schöne Adventszeit!

    LG, Katrin

    • modage 19. Dezember 2013 um 15:57 Uhr - Antworten

      Lieben Dank für dein tolles Feedback, ich freue mich immer sehr, wenn ihr Gefallen an meinen Tutorials findet und auch mit eurem Endergebnis zufrieden seid. Dann hoffe ich das sich die beschenkte Person über deine Tatatü freuen wird. Wünsche dir auch eine schöne Weihnachtszeit.
      LG, Katrin 🙂

  15. Viola Ehlers 3. Januar 2014 um 20:37 Uhr - Antworten

    Danke für die Anleitung! Mit 2 cm an den Ecken ist es zu klein. Beim Zweiten habe ich nur 1cm abgesteppt. Von der Größe her ist es jetzt gut. Es passen ca 8 Tatüs rein.

  16. eremita 16. Februar 2014 um 16:27 Uhr - Antworten

    Schönes Tutorial!
    Was die 2 cm betrifft: ich glaube, manche messen nicht die von Dir eingezeichnete Linie (die Grundlinie des Dreiecks, das nachher die Höhe der Tatüta bestimmt) auf 2 cm ab, sondern auf der schon vorhandenen Naht von der Dreieckspitze 2 cm nach innen. Dann wirds natürlich zu klein …

  17. […] Die Taschentüchertasche ist nach diesem kostenlosen Tutorial: hier […]

  18. sissi 22. Mai 2014 um 1:01 Uhr - Antworten

    ich hab das tatüta eben nachgenäht und es hat ganz gut geklappt 🙂 es ist nur ein klitzekleinwenig zu kurz aber ansonsten ist es gut geworden. hab die variante ohne reißverschuss gewählt. was für eine nähmaschine nutzt du denn? deine nähte sehen so sauber und perfekt aus, auch bei den doch recht „knubbeligen“ sachen wenn man z.b. wie bei den ecken 4 lagen übereinander nähen muss….

    • modage 22. Mai 2014 um 8:15 Uhr - Antworten

      Liebe Sissi,
      ich nähe meine Accessores mit meiner W6 3300 exclusive, aber bei diesem DIY habe ich damals noch mit einer Noname Nähmaschine genäht. 🙂
      LG, Katrin

  19. Sally 17. August 2014 um 10:52 Uhr - Antworten

    Bin gerade fertig mit nähen. Und – es passt nicht. Zu kurz und zu hoch isses geworden. Bilder nochmals genauer angeschaut nach dem Kommentar von eremita und da macht’s Klingelingeling. Die Naht die du eingezeichnet hast muss so positioniert sein, dass sie 2,5 cm lang ist. Und nicht von der Ecke oder der unteren Naht aus 2,5 cm entfernt! 😀 Aaaalles klar, ich mach gleich nochmal eins… 🙂

  20. […] nach etwas mehr Herausforderung sucht, der sollte sich die Anleitung von modage anschauen, denn da werden zwei Varianten vorgestellt und eine sogar mit […]

  21. marion 12. Oktober 2014 um 20:25 Uhr - Antworten

    ich werde dieses auch mal ausprobierwn
    sind einfach sehr schön

  22. […] modage.de Stoff: […]

  23. […] Die Anleitung habe ich bei modage.de gefunden. […]

  24. Alex Röpnack 19. September 2015 um 17:46 Uhr - Antworten

    Hallo,
    supertolle Anleitung mit vielen Bildern, die es einem sehr leicht machen nachzuarbeiten! DANKE!!

    Dass einige hier zu kleine Taschen haben, könnte auch daran liegen, dass vielleicht einige das „Nähfüßchenbreit-Abnähen“ überlesen haben vielleicht mit breiterer NZ absteppen? Und das mit den falschen Längen an den abzunähenden Ecken hat sich ja auch schon aufgeklärt. 🙂

    ICH habe das gegenteilige Problem! Mein TaTüTa ist ein bisschen zu groß! Habe zehn Taschentücher reingesteckt und es ist immer noch labberig! Habe in alle Richtungen noch ein bisschen Platz. *wunder*
    Vielleicht gehört das ja so? Ich habe noch nie eine TaTüTa in der Hand gehabt, immer nur Bilder davon im Internet gesehen…

    Viele liebe Grüße,
    Alex aus Brunsbüttel

  25. Katharina 27. September 2015 um 15:31 Uhr - Antworten

    Halli hallo,
    das ist mal wieder eine sehr schöne Anleitung 🙂 Habe schon die Handytasche nachgenäht und bin auch von dieser sehr bebilderten uns ausführlichen Anleitung begeistert!:) Vielen Dank für die Mühe! 😀
    Viele liebe Grüße
    Katharina

  26. DiY-Geschenke 24. November 2015 um 9:05 Uhr - Antworten

    […] findet :-). Viele Anleitungen habe ich durchstöbert und für mich eine absolut einfache Variante entdeckt, die durchaus charmante Raffinessen […]

  27. Michelle 6. Januar 2016 um 12:44 Uhr - Antworten

    Vielen Dank für die tolle Anleitung. Super!
    Lieben Gruß
    Michelle

  28. little_heart_things 30. Januar 2016 um 14:59 Uhr - Antworten

    Hallo, auch ich habe diese Anleitung ausprobiert. Hat super geklappt.
    Lieben Dank dafür.
    Zeige demnächst ein Paar Modelle bei Instagram.
    Liebe Grüße
    Bea, little_heart_things

  29. […] Anleitung findest Du hier von […]

  30. […] BestecktascheTaschentuchtascheWindeltasche […]

  31. Anne 17. Juli 2016 um 18:12 Uhr - Antworten

    Vielen Dank für Deine Anleitungen. Ich nahe schon lange und habe heute Tatüta nach Deiner Anleitung genäht.
    Alle Deine Anleitungen sind super genau erklärt und sehr ordentlich.
    Ich habe Deine Seite schon öfter weiter empfohlen.
    Die erste Tatüta heute ist auch zu hoch und zu schmal geworden. Ich habe nämlichleider auch von der naht der Spitze aus gemessen.
    Bei der zweiten habe ich von der Spitze aus 1,5 cm genommen. D.h. die Naht ist 2 cm lang. Kommt super hin.
    Dankeschön ♡
    und ich freue mich immer, von Dir zu lesen
    Liebe Grüße
    Anne

  32. Nicole 15. Februar 2017 um 17:04 Uhr - Antworten

    Hallo Katrin,
    Welche Stärke hat dein Vlies?

  33. […] Zwei tolle und wirklich einfache Anleitungen für verschiedene Varianten findet ihr z.B. hier   […]

  34. […] Zuallererst eine kleine Taschentücher-Box nach dem Freebook „Taschentüchertasche Mara“ von Modage. […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar